Verschiedene Ausleitungsverfahren

  • Schröpfen mit dem Pneumatron
  • Schröpfen nach traditioneller Weise

Viel zu oft werden bei körperlichen oder seelischen Leiden alopatische Medikamente „eingeworfen“. Sie belasten den Körper noch zusätzlich. Wonach sich unser Organismus jedoch am meisten sehnt, ist Ruhe und Entlastung. Da gilt die Regel, „weniger ist mehr“!

So frage ich immer erst nach den Belastungen des Klienten. Nach Übersäuerung, nach eventuellen Belastungen durch Schwermetallen, Umweltgiften, Narkosebelastung oder häufigen Gaben von Antibiotika.

Schadstoffe leite ich mit spagyrischen Arzneimitteln, Schröpfen, Bindegewebsmassage, Aderlass, Baunscheidtieren, Entsäuerungstees und Bädern und einer gezielten basischen Ernährungsweise aus. Durch diese stoffliche Entlastung hat der Körper die Chance, sich selbst zu regenerieren.